Bei den sogenannten Over/Under Wetten, die im Deutschen auch Über/Unter Wetten heißen, dreht sich alles nicht um das herkömmliche Ergebnis, nämlich welches Team oder welcher Spieler am Ende gewinnt. Hingegen geht es bei Fußball, Handball, Eishockey etc. um die Toranzahl oder bei Basketball, Volleyball, Tennis, Tischtennis, Beachvolleyball etc. um die Punkteanzahl. Die Wetten finden sich meistens als „Gesamtzahl der Tore/Punkte“. Eine genaue Prognose der Gesamtanzahl ist nicht erforderlich, sondern es ist lediglich eine Tendenz, ob mehr oder weniger Tore oder Punkte als angeführt gelingen. Die Zahl der Treffer oder der Punkte, über oder unter denen man wettet, bestimmt der Wettanbieter. Üblicherweise sind damit alle Treffer in einer Partie gemeint, sprich es werden die Treffer der zwei Teams zusammengezählt.

Über/Unter Wetten zu einzelnen Teams

Allerdings ist es bei vielen Wettanbietern auch möglich, Über/Unter Wetten zu einzelnen Mannschaften zu platzieren. Diese Variante lohnt sich beispielsweise dann, wenn man einer der beiden Mannschaften kein Tor zutraut und die Quoten auf die Tatsachen, dass nicht beide Mannschaften treffen oder weniger als 2,5 Tore fallen, weniger Value bietet. Oder auch dann, wenn man bei einzelnen Teams von mehr als 2,5 erzielten Toren ausgeht und die Quoten auf insgesamt mehr als 2,5 Toren dementsprechend niedrig ist.

Der Grundsatz mit der Anzahl der Tore, die den verschiedenen Teams beim Fußball, Handball oder Eishockey etc. gelingen, gilt auch für die Punkte beim Basketball, Volleyball oder in dieser Hinsicht ähnlichen Disziplinen.

Klassische Over/Under Wetten mit halben Werten

Normalerweise befinden sich die Over/Under Wetten gleich am oberen Teil des jeweiligen Ereignisses. Das ist beispielsweise auch beim Wettanbieter Bet3000, wo die Über/Unter Wetten unmittelbar unter den Dreiweg-Wetten platziert sind, der Fall. Was sofort ins Auge fällt, ist, dass es beispielsweise im Fußball Halbwerte gibt. So gibt es zum Beispiel die Über/Unter 2,5 Tore Sportwetten. Mittlerweile weiß sicher jeder Fußballbegeisterte, dass es keine Halbtreffer gibt. Die Begründung dieser Wette ist simpel, und zwar geht es um die Eindeutigkeit. Fallen zwei Treffer, gelingen maximal zwei Tore. Fallen mindestens drei Treffer, ergibt das mehr als 2,5 Tore. Auf diese Art und Weise lassen sich Wetten auf ein Über 2,5 Tore und Wetten auf ein Unter 2,5 Tore deutlich zuordnen. Dadurch gilt die betreffende Wette entweder als deutlich gewonnen oder klar verloren.

Over/Under Wetten bei Bet3000

Die Variante mit ganzzahligen Werten

Wenngleich üblicherweise Halbzahlen vorkommen, existieren auch Über/Unter Wetten mit ganzen Zahlen. Man nennt die Wette daher zum Beispiel eine Über/Unter 2,0 Tore Sportwette. In der Regel ergibt sich ein eindeutiges Endergebnis. Ganz anders verhält es sich im vorliegenden Fall mit den Resultaten 1:1, 2:0 oder 0:2. Dann fielen nämlich exakt zwei Treffer. Insofern gibt es eine Zurückzahlung des Wetteinsatzes. Gleichgültig, ob man über oder unter wettete.

Over/Under Wetten mit Asiatischem Handicap

Es gibt andere Arten von Über/Unter Wetten, die man bei Wettanbietern findet. Gemeint sind die sogenannten Asiatischen Handicaps. Hierbei kann der Spieler auf Wetten mit einer Toranzahl von 2,25 Treffern stoßen. Bei den Vierteltorwetten werden die angrenzenden Halbtor- und Ganzwerte in einer Sportwette zu je 50 % registriert und gesondert gewertet. Das wären dann also 2,0 und 2,5 Tore. Dabei kann der Tipper entweder nur den halben Wetteinsatz gewinnen oder verlieren, aber zumindest den der anderen Hälfte retten.

Charakteristika der Über/Unter Wetten

Nachdem es bei den Over/Under Wetten nicht ums Resultat schlechthin geht, gibt es teilweise eine gesonderte Spieldynamik. So kann die jeweilige Sportwette ziemlich früh als gewonnen oder verloren gelten. Wenn man beispielsweise auf ein Unter 0,5 Tore oder auf ein Unter 1,0 Tore setzt, so kann die Wette beispielsweise schon nach der ersten Halbzeit der Partie beendet sein. Das ist der Fall, wenn eine oder beide Mannschaften zusammen je nachdem ein Tor oder zwei Treffer erzielen. Gleichermaßen kann auch eine Wette auf ein Über 2,5 Tore deutlich vor das Spielende erfolgreich beendet sein, wenn die Teams wenigstens drei Treffer erzielten.

Charakteristika bei sonstigen Sportwetten

Prinzipiell zählt man in den verschiedensten Sportdisziplinen irgendetwas. Aus diesem Grund kann man bei fast allen Sportarten Über/Unter Wetten platzieren. Neben im Fußball werden auch im Handball die Tore gezählt. Im Zusammenhang mit Basketball ist zu beachten, dass man die Punkte und nicht die Körbe zählt. Das liegt an der Tatsache, dass Körbe je nach ein, zwei oder drei Punkte wert sein können. Auch beim Volleyball erfolgt eine Punktzählung. Beim Tennis werden die Games sowie die Sätze und beim Boxen für die Über/Unter Wetten herangezogen. Bei den meisten Wettbüros findet man zu den meisten Wettkämpfen Über/Unter Wetten. Dies hängt mit der Popularität dieser Wettform, die sich nicht mit dem Sieg eines Teams befasst und deshalb vollkommen andere Voraussetzungen bietet, zusammen.

Over/Under Wetten im Zusammenhang mit Basketball

Was sind die wesentlichen Kriterien?

Um Wettprognosen vornehmen zu können, sind Faktoren, die aus zurückliegenden Begegnungen generierbar sind, vonnöten. Im Falle der Über/Unter Wetten bekommt die Tor- und Punktestatistik einen Sonderwert. Hierbei zahlt es sich aus, aufmerksam zu analysieren, wie viele Treffer ein Team in einer Spielzeit erzielte bzw. wie viele Treffer ein Club in einer gewissen Zeitspanne konzedierte. Insbesondere ist das Verhältnis von Treffern von Team A zu den Toren von Team B besonders hervorzuheben. Außerdem lohnt es sich natürlich die jüngsten Bilanzen in puncto Toranzahl anzusehen.

Es kann natürlich immer zu Überraschungen kommen, aber wenn beispielsweise in neun der bisher letzten neun Liga-Partien einer Mannschaft weniger als 2,5 Tore fallen, stehen die Chancen relativ hoch, dass dieses Ereignis abermals zustande kommt. Es sei denn, in den Meisterschaftsspielen der Gegner werden meistens mindestens als drei Tore erzielt und der Gegner relativ oft mindestens zwei Gegentore erlaubt. Außerdem rentiert es sich natürlich die jüngsten Bilanzen in puncto Toranzahl anzusehen. Es kann selbstverständlich immer zu Sensationen kommen, aber wenn beispielsweise in neun der bisher letzten neun Liga-Partien einer Mannschaft weniger als 2,5 Tore erzielt werden, ist es relativ wahrscheinlich, dass dieses Ereignis abermals zustande kommt. Es sei denn, in den Meisterschaftsspielen der Gegner fallen meistens mindestens als drei Tore und der Konkurrent relativ oft mindestens zwei Gegentore erlaubt.

Ausfälle der Topstürmer und der Abwehrstützen sind bei Über/Unter Wetten zu beachten

Selbstverständlich ist auch der Ausfall eines Spitzenstürmers gravierend, wenn der gleiche Torjäger vor dessen Verletzung oder Sperre zahlreiche Treffer für sein Team erzielte. Selbiges trifft teilweise auch auf schwerwiegende Ausfälle in der Verteidigung zu. Sind bei einer Mannschaft, die freilich nicht zu den Spitzenteams der Liga gehört, Abwehrstützen verletzt oder gesperrt, sind zwei oder mehr Gegentore nicht wirklich auszuschließen. Die Popularität von Over/Under- oder Über/Unter Wetten ist offensichtlich unbegrenzt.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.